SCHOTT MIRONA ® – Verwandlungsglas

Herrscht hinter der Scheibe Dunkelheit, ist SCHOTT MIRONA ® ein edler Spiegel. Herrscht Licht, wandelt es sich zum transparenten Fenster – ein überraschendes Phänomen, das raffinierte Raum- und Objektinszenierungen möglich macht. Ein verblüffender Effekt, der – anders als bei schaltbaren Gläsern – einzig in der Charakteristik der MIRONA® beschichteten Gläser liegt. Ausschlaggebend ist die Helligkeit hinter der Scheibe.

 

Zusammenfassung:

  • SCHOTT MIRONA ® ist einzigartig dank seiner Kombination aus spezifischer Reflexion und Transmission
  • transparentes Glas und Spiegel
  • typische Anwendungen sind Displayvorsätze, Informationsstelen, Möbelinstallationen
  • fünf verschiedene Varianten verfügbar
    • MIRONA® Standard
    • MIRONA® Beamsplitter
    • MIRONA® High Reflective
    • MIRONA® High Reflective Grey
    • MIRONA® High Reflective One Side Coated

SCHOTT MIRONA ® – Halbtransparenter Spiegel ist technisch hervorragend dank …

Design …

  • einzigartige Kombination aus spezifischer Reflexion und Transmission
  • neue und überraschende Möglichkeiten für die Gestaltung des Innenraums
  • SCHOTT MIRONA® vereint zwei gegensätzliche Funktionen in nur einer Schicht auf dem Glas

Qualität …

  • starke chemische Resistenz der Beschichtung mit der Option zum Vorspannen (SCHOTT MIRONA ® Standard)
  • hohe Abriebfestigkeit
  • lange Haltbarkeit
  • einfach zu reinigen

Der spezifische MIRONA ® Effekt entsteht dank des von SCHOTT entwickelten Sol-Gel-Tauchverfahrens. Das Glas wird in unterschiedliche Metalloxidlösungen getaucht.

Nach dem Tauchen werden die Metalloxidschichten bei 450°C bis 500°C eingebrannt. Die Oxidschichten erzeugen Interferenzen und reduzieren somit störende Reflexionen. Die Schichten sind dabei wesentlich reiner und vor allem mechanisch und chemisch stabiler als mit den üblichen PVD-Verfahren (wie Aufdampfen oder Sputtern).

MIRONA ® Abmessungen und Dicken

Standardabmessungen netto (min.)

  • 1,770 x 1,220 mm
  • 3,180 x 1,770 mm

Standarddicke

  • 4 mm
  • 6 mm

Mit den Gläsern der Produktfamilie MIRONA ® gelingt es uns, zwei Funktionen zu vereinen, die sich normalerweise ausschließen: Spiegelung und klare Durchsicht. Hierfür kommt das von SCHOTT entwickelte Sol-Gel-Tauchverfahren zum Einsatz: Das Glas wird in unterschiedliche Metalloxid Lösungen getaucht, die anschließend eingebrannt werden. Die auf diese Weise aufgebrachte Beschichtung ermöglicht den verblüffenden Effekt – Durchsicht, wenn hinter der Scheibe Licht herrscht, Spiegelung bei Dunkelheit hinter dem Glas. Dieses Prinzip unterscheidet SCHOTT MIRONA® grundlegend von schaltbaren Gläsern.
Allein die Lichtstärke bzw. das Verhältnis zwischen den Lichtquellen vor und hinter der Scheibe entscheidet über die Funktion das Glases.

Wenn Sie eine Produktanfrage oder ein anderes Thema für SCHOTT MIRONA ® haben, klicken Sie bitte auf die Schaltfläche

Alle Informationen zum Produkt stammen von der Website des Herstellers SCHOTT.

Klicken Sie auf die Schaltfläche, um zur Seite zu gelangen